Kunstschule Norden e.V.

Doornkaatlohne 13a
26506 Norden
Fon 04931-919661
Fax 04931-919660
info@kunstschule-norden.de


INFORMATIONEN
AUF DIE SCHNELLE

STARTSEITE KONTAKT/ANMELDUNG UNSER TEAM ANFAHRT FÖRDERMITGLIEDSCHAFT DOWNLOAD LINKS AGB IMPRESSUM

"Tanz ist ein Telegramm an die Erde mit der Bitte um Aufhebung der Schwerkraft."
Fred Astaire

RÜCKBLICKE


TüDEL TIED

12. November 2017

Die dritte Auflage des Norder Kreativmarktes gibt es diesmal in den neuen Räumen der Kunstschule! Handgemachte Geschenkideen, Kaffee und Kuchen, Aktion für Kinder, Tombola und vieles mehr. Kommt vorbei!


TüDEL TIED

11. November 2017

Die vierte Auflage des Norder Kreativmarktes gibt es wieder in den neuen Räumen der Kunstschule in der Doornkaatlohne! Handgemachte Geschenkideen, Kaffee und Kuchen, Aktion für Kinder, Tombola und vieles mehr. Kommt vorbei!


DAS NEUE PROGRAMM 2017/2018 IST DA!!

04. August 2017

Das neue Programmheft können Sie sich ab August bei uns in der Kunstschule abholen und sich dann auch direkt für die neuen Kunst- und Tanzwerkstätten anmelden. Dies können Sie natürlich auch Online tun.
Der Umzug in die neuen Räume macht sich bemerkbar. Es gibt viele neue Ideen für Projekte, das neue Tanzthetaer ist geplant und Schulen und Kindergärten sind auch am Vormittag in unseren Räumen willkommen.
Schauen Sie mal rein!

http://www.kunstschule-norden.de/download/1501170357_3446_programm17-18web.pdf


KUNSTSCHULTAG AUF DER SCHLOSSPARKSERENADE!

10. Juni 2017

Am 10. Juni 2017 ist es wieder so weit!

Das diesjährige Thema Kunstschulen bewegen! ist Programm:
• Kunstschulen bewegen uns, indem wir mit den Künsten unsere Kreativität erleben und unsere Gestaltungsfähigkeiten entdecken.
• Kunstschulen bewegen sich, um viele Menschen in Kontakt mit Kunst zu bringen.
• Kunstschulen bewegen die Künste, die sie vielfältig einsetzen und so Zugänge auch zu Themen jenseits von Kunst eröffnen.

Der Kunstschultag ist eine Initiative des Landesverbandes der Kunstschulen Niedersachsen in Zusammenarbeit mit den in ihm organisierten Kunstschulen.

Am 10. Juni ist die Kunstschule mit zahlreichen Tanz- und Kunstaktionen auf der Schlossparkserenade dabei.
Die Tanzwerkstatt tritt mit über 70 Tänzerinnen, unter Anleitung von Cornelia Kruse auf der großen Bühne auf. Begleitet werden sie musikalisch vom Stadtorchester Norden, unter Leitung von Sven Neumann.

Die Kunstwerkstatt gestaltet das Bühnenbild und stellt eine Fotowand auf. Barbara Korol-Ukens und Linda Peters haben dazu das Thema Piraten für ihre Gestaltung verwendet.

Im Vorprogramm von 18.30-20.15 wird es auch Kunstaktionen zum Mitmachen geben.

Die Baumallee im Eingang des Schlossparks wird mit den vielen Fahnen der Norder GrundschülerInnen geschmückt. Ein Dank an alle Beteiligten die daran teilnehmen und die Schlossparkserenade zu einem unvergesslichen Erlebnis machen!
Einlass in den Park ist ab 18 Uhr: Landstrasse 55, 26524 Lütetsburg


Ausführliche Informationen zu den Kunstschultagen finden Sie unter www.kunstschultag.de.

Ausführliche Informationen zu der Serenade unter: www.schlosspark-luetetsburg.com

http://www.kunstschultag.de/


DIE KLEINE RAUPE NIMMERSATT

20. Mai 2017

Eine gelungene Aufführung mit vielen strahlenden Kinderaugen. Simone Grensemann war sichtlich stolz auf die Kinder, die so wunderbar getanzt haben.
Claus-Peter Hein erzählte zu Beginn die Geschichte der kleinen Raupe Nimmersatt und forderte das Publikum auf mitzuwirken, was dieses auch sehr gerne tat. Äpfel, Birnen, Plaumen, Apelsinen und viele Leckereien wurden dann von den Kinder vertanzt. Nach dem sich die Raupe in viele Schmetterlinge verwandelte, wurde sogar eine Zugabe gefordert!
Es gab viele strahlende Kinder und sichtlich stolze Eltern.

Ein großer Dank geht an alle Helfer und Helferinnen und an alle Beteiligten und natürlich die Sponsoren!

Weitere Projekte mit Kindergärten sind geplant

https://www.facebook.com/pg/Kunstschule-Norden-eV-156737347829426/photos/?tab=album&album_id=737953343041154


DIE KLEINE RAUPE NIMMERSATT

06. November 2016

Ein Tanzprojekt der Kunstschule Norden in Zusammenarbeit mit 6 Kindergärten aus dem Landkreis Aurich

In dem Tanzprojekt „Die Raupe Nimmersatt“ erfahren 70-80 Kinder in sechs Tanzgruppen interkulturelle und interreligiöse Toleranz. Das Projekt beginnt im Januar 2017 und endet mit der Vorführung des Tanztheaters am 20. Mai 2017 an der Norder Oberschule. Zur Aufführung werden in Zusammenarbeit mit der Flüchtlingsinitiative Norden Geflüchtete eingeladen. Die in das Projekt einbezogenen sechs Kindergärten integrieren Flüchtlingskinder in ihre Tanztheatergruppen. Die Erzieherinnen werden die Gruppen begleiten und als Multiplikatoren die Arbeit der Kunstschule unterstützen. Die Leitung des Projektes übernimmt die Kunstschuldozentin und Tanzpädagogin Simone Grensemann.

http://www.moin-zusammen.de/


WIR SUCHEN!!

01. November 2016


TANZWERKSTATT

01. September 2016

Die Tanzwerkstatt hat ein neues Informationsblatt herausgebracht. Darin sind einige Tipps für den Unterricht enthalten und gibt einen kurzen Überblick über die Methoden nach denen in der Tanzwerkstatt unterrichtet wird.

http://www.kunstschule-norden.de/download/1472635310_5054_tanzwerkstattinfo.pdf


DAS NEUE PROGRAMM IST DA 2016/2017

08. August 2016

Es gibt viel Neues zu entdecken. Das Angebot der Kompaktwerkstätten und Wochenendwerkstätten ist erweitert worden. Dies ist dadurch möglich geworden, dass wir in dem neuen Gebäude in der Doornkaatlohne mehr Räume zur Verfügung haben.
Im neuen Programmheft können Sie ab sofort das diesjährige Kursangebot ansehen. Dieses können Sie sich bei uns in der Kunstschule abholen und sich dann auch direkt für die neuen Kunst- und Tanzwerkstätten anmelden.
Wir würden uns freuen, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

1471945128_2752_mkunstschule2016.pdf


SOMMER- FERIENPROGRAMM DER KUNSTSCHULE

04. Juli 2016

Die Ferienateliers der Kunstschule sind mit dem Zeichenkurs von Barbara gestartet. Wir wünschen allen Teilnehmenden viel Spaß und Freude in den unterschiedlichen Werkstätten.

Folgende Werkstätten finden statt: Aristocats, Friesenlager, Zeichenkurs, Schmuck- und Perlenspass, Nähen lernen, Töpfern und Wir tanzen um die Welt.
Unter Downloads und dem angegeben Link ist das gesamte Freienprogramm der Ferienaktionsgemeinschaft Norden einzusehen.

http://vhs-norden.net/t3/index.php?id=4&tx_ttnews%5Btt_news%5D=133&tx_ttnews%5BbackPid%5D=300&cHash=5b52576ce79c6897094fc6efd8702d38


KUNSTSCHULTAG!

11. Juni 2016

Die Kunstschule feiert ihr neues Domizil!
Es gab viele Kunst- und Tanzaktionen für die vielen Besucher.
Ein rundum gelungener Tag.

Der Kunstschultag wurde von der Sparkasse Aurich-Norden gesponsert.


2. NIEDERSäCHSISCHER KUNSTSCHULTAG!

11. Juni 2016

Kunstschulen verbinden Welten


Die 2. Auflage des niedersächsischen Kunstschultages findet am 11 Juni 2016 statt.
An diesem Wochenende laden die Kunstschulen des Landes Niedersachsen zum kreativen Austausch ein, zeigen phantasievolle Kunstwelten und informieren über ihre Arbeit .

Für die Kunstschule Norden ist dieser Tag ein ganz besonderer, denn es ist gelichzeitig die Eröffnung der neuen Räumlichkeiten in der Doornkaatlohne.

Interessierte und die Bevölkerung aus Norden und Umgebung ist herzlich eingeladen und mitzumachen!


SCHULE:KULTUR! MODELLPROJEKT MIT DER REALSCHULE DORNUM

27. Mai 2016

Die Kooperation mit der Realschule Dornum intensiviert sich. Die Filmwerkstatt „Ich (b)in Dornum!“ ist als AG ins Leben gerufen. Sie soll möglichst alle Schüler ansprechen, die ein Interesse an Technik, Schauspiel, phantastischen Geschichten, Film und Fotografie haben.
Den inhaltlichen Rahmen soll eine Berichterstattung des Projektes über das Schulnetzwerk
„ISerV“ darstellen.
Der Grundgedanke der Filmwerkstatt „Ich (b)in Dornum!“ ist, über die Medien Film, Trickfilm, Foto oder Beiträge in Textform zu verschieden Themen, insbesondere Schülerbeiträge, hochzuladen. Die Themen sollen in erster Linie von den Schülern selbst bestimmt werden.
Jedoch sollen diese immer an das Thema der Filmwerkstatt angelehnt sein. Mit Ihren
Beiträgen und Projekten unterstützt die Filmwerkstatt das „Kulturbüro“ der Schule Dornum. Für die Realschule Dornum ist dies ein Baustein auf dem Weg zur Kulturschule.

Gefördert wird das Projekt vom MWK -Ministerium für Wissenschaft und Kultur, der LKJ Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen e.V. , und der Stiftung Mercator.


KUNSTSCHULE ZIEHT UM!!

01. März 2016

Die Freude ist groß!! Die Kunstschule Norden ist umgezogen!!

Seit 01. März finden die Tanz- und Kunstwerkstätten in der Doornkaatlohne 0 (ja 0, gegenüber vom Küchentreff/Telecentrum) statt.

Die Kunstschule bezieht Räumlichkeiten auf ehemaligem Doornkaat-Gelände – Wirtschaftsbetriebe freuen sich über gemeinnützigen Mieter
„Das Geheimnis der Kunst liegt darin, dass man nicht sucht, sondern findet“, wusste schon Pablo Picasso. Gesucht hatten seit Langem auch die Verantwortlichen der Norder Kunstschule - nach einem neuen Zuhause für die unerschöpfliche Kreativität ihrer Schülerinnen und Schüler. Auf dem Doornkaat-Gelände im Zentrum der Stadt sind sie fündig geworden.
Wo einst an der richtigen Mischung für Ostfrieslands berühmten „Doka Tee“ getüftelt wurde, sollen bald Kinder und Jugendliche aus Norden und Umgebung reichlich Raum und Anleitung für künstlerisches und tänzerisches Gestalten vorfinden. Von bisher 100 Quadratmetern am alten Standort im Behrendschen Haus auf rund 500 Quadratmeter über drei Etagen wächst mit dem Umzug die Fläche, auf die der 1983 gegründete Verein künftig bei seiner täglichen Arbeit zurückgreifen kann.
„Kreativität braucht Raum zur Entfaltung – deshalb sind wir froh über den enormen Zuwachs an räumlichen Optionen, die uns mit dem Umzug auf das Doornkaat-Gelände zur Verfügung stehen werden“, betont der erste Vorsitzende des Vereins, Dr. Jörg Hagena, zwischen Kartons, Staffeleien und bunter Farbe.
Durch die neuen Räumlichkeiten haben wir die Möglichkeit, verschiedene Kurse parallel laufen und etwa auch später beginnen zu lassen. Das kommt nicht zuletzt jenen Kindern und Jugendlichen zugute, die durch Nachmittagsunterricht länger gebunden sind.Durch den Umzug sei es darüber hinaus nun erstmals möglich, alle Angebote der Kunstschule unter einem Dach zusammenzuführen.

Vielen Dank an alle Sponsoren, Helferinnen und Helfer die dies möglich gemacht haben!


ES WAR WIE IM MäRCHEN!

22. Januar 2016

KunstschülerInnen haben drei super erfolgreiche Aufführungen des Tanztheaters "Es war einmal..." auf der Bühne in der Oberschule Norden absolviert. Das Publikum war begeistert und die Tänzer und Tänzerinnen der Kunstschule können super stolz auf Ihre Leistung und ihre Talente sein. Es war eine anstrengende Woche, aber auch eine sehr schöne.
Ein besonderer Dank geht an Ursula Braune für das Drehbuch und die Regie.
Eine großartige Leistung des Kunstschulteams: Cornelia Kruse, Katharina Schäfer, Simone Grensemann, Barbara Korol-Ukens, Linda Peters, Uta Jakob.
Dank an alle HelferInnen und an die Eltern für die Unterstützung!
Danke auch an die Förderer: Aktion Mensch und die Ostfriesische Landschaft.

Weitere Fotos auf Facebook!


MäRCHENHAFTES TANZTHEATER: "ES WAR EINMAL..."

22. Januar 2016

Premiere: am 22. Januar um 18 Uhr 2016
2. Aufführung: Samstag 23. Januar 16 Uhr
3. Aufführung: Sonntag 24. Januar 16 Uhr

Gefördert von der Ostfriesische Landschaft und Aktion Mensch!

Kartenvorverkauf (10€ Erwachsene, 5€ Schüler /Studenten) bei:
Buchhandlung Lesezeichen-Hasbargen, Osterstr 133
und
SKN Kundenzentrum, Neuer Weg 33


Die Durchführung des Projektes "Märchenhaftes Tanztheater " soll die Tradition der Kunstschule fortführen, eine gemeinsame Aufführung zu organisieren, an der alle Gruppen von Tanz über Theater bis bildnerische Gestaltung sich aktiv einbringen können. Um das Ganze in einen gemeinsamen Rahmen zu bringen, sollte ein gemeinsames Thema gefunden werden, das die großen Unterschiede in Bezug auf Alter, Interessen und Fertigkeiten bei den TeilnehmerInnen unter einen Hut bringen kann.
Wir haben diese Situation sozusagen als Grundlage der Handlung des zu erarbeitenden Stückes genommen, womit wir auch der der Erfahrungswelt der Beteiligten Rechnung tragen.
Es geht darum, welches Stück in einer Schule aufgeführt werden soll. Die einen träumen von einem großen klassischen Ballett, die kleineren wollen ein Märchenstück. Also haben wir uns für Motive aus verschiedenen Märchen und Motive aus dem klassischen Ballett entschieden, die sich einer Rahmenhandlung gegenüberstehen.


TüDEL TIED - NORDER KREATIVMARKT

28. November 2015

Das 2. Mal findet eine ganz besondere Veranstaltung am 28 und 29. November von 10-16 Uhr in der Kunstschule Norden statt. Inittiert wird der Kreativmarkt von unserer Dozentin Annika Hillers für Mode-und Textildesign. Es werden handgemachte designte Produkte verkauft. Kommt vorbei, es lohnt sich!!


DAS NEUE PROGRAMM 2015/2016 IST DA

29. August 2015

Im neuen Programmheft können Sie ab sofort das diesjährige Kursangebot ansehen. Dieses können Sie sich bei uns in der Kunstschule abholen und sich dann gegebenenfalls auch direkt für die neuen Kunst- und Tanzwerkstätten anmelden.
Wir würden uns freuen, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.

Jahresprogramm 2015/2016


KUNSTSCHULTAG "KUNSTSCHULEN ZEIGEN GESICHT"

13. Juni 2015

Bald ist es soweit!
Im Rahmen des ersten niedersächsischen Kunstschultages am 13.6.2015 haben wir für Sie etwas ganz besonderes auf die Beine gestellt.

Am 13. Juni können Sie sich von 10-13 Uhr auf dem Norder Marktplatz von uns portraitieren lassen oder auch selbst künstlerisch aktiv werden. Die ganze Aktion steht unter dem Motto "Gesichter unserer Stadt".

Aber nicht nur das: Begleitend findet eine Online-Ausstellung zum Mitmachen statt.
Das Motto lautet Gesicht zeigen.
Wenn Sie also Bilder, Fotos, Collagen oder andere Werke zum Thema haben und in der Ausstellung präsentieren möchten, finden Sie unter www.kunstschultag.de dazu die Möglichkeit sowie alle weiteren Infos zum Programm!

http://www.kunstschultag.de

Pressebericht "Gesichter unserer Stadt"


AUSSTELLUNGSERöFFNUNG "GESICHTER UNSERER STADT"

11. Juni 2015

Es ist geschafft! Wir laden alle Kunstinteressierten ein:
1. Donnerstag zur Ausstellungseröfffnung "Gesichter unserer Stadt" im Norder Rathaus um 17 Uhr!
Seid gespannt und kommt vorbei!


BESUCH DES NORDER KUNSTHAUSES

15. April 2015

Am Mittwoch den 15. April besuchten Kinder der Kunstschule Norden die derzeitige Ausstellung „Ausnahmen befragen die Regel“ von Künstler Marcus Keuler im Kunsthaus Norden. Begeistert von den teilweise lebensgroßen Skulpturen, wurden deren Körperhaltung und Ausdruck von den Kindern imitiert. So setzen sie sich auf ganz besondere Weise mit dem etwas anderen Menschenbild auseinander, und lieferten Motive für einige wirklich interessante Bilder.


Ludgeri-Abdventskalender gestataltet von Hildegard Peters

JUGENDLICHE AUFGEPASST: MALWETTBEWERB

10. März 2015

Im November 2015 erscheint der Ludgeri-Adventskalender zum zehnten Mal. Im Jubiläumsjahr schreibt die Ludgeri-Kirchengemeinde in Zusammenarbeit mit der Kunstschule einen Wettbewerb für Jugendliche im Alter zwischen 14 und 18 Jahren aus. Auch ältere Jugendliche können teilnehmen, wenn sie noch die Schule besuchen. Abgabetermin ist der 31. Juli 2015. Weitere Infos gibt es unter Downloads.


REALSCHULE DORNUM WIRD ZUR KULTURSCHULE

27. Januar 2015

Kooperation mit der Kunstschule Norden

Die Dornumer Realschule ist eine von 40 Schulen in Niedersachsen, die für das Projekt SCHULE:KULTUR! ausgewählt wurden. Das Kultusministerium fördert nun für drei Jahre die Zusammenarbeit mit der Kunstschule Norden. Im kommenden Jahr wird so der Medienpädagoge Marco Steinbach das Team der Realschule verstärken und Kurse im Bereich Trickfilm und Filmdokumentation anbieten. Das Projekt SCHULE:KULTUR! will durch Kunst und Kultur in Verbindung mit Angeboten kultureller Bildung einen ganzheitlichen Schulentwicklungsprozess anstoßen, durch den Kultur in alle Fächer hineinwirkt und als Lernprinzip sowie Gestaltungselement im gemeinsamen Schulalltag verankert wird.


FERIENPROGRAMM SOMMER 2014

16. Juni 2014

Eure Ferienrettung ist da.
Die Aktionsgemeinschaft Ferienprogramm Norden hat für den Sommer 2014 ein spannendes, und vielseitiges Programm zusammengestellt.
Gesamtes Programm der Aktionsgemeinschaft Ferien als PDF-Datei unter Downloads zu finden, ansonsten hier unter Ferienateliers.
Schaut mal rein.


BESUCH IM KUNSTHAUS NORDEN

29. April 2014

Die Teilnehmenden der Jahreswerkstatt "Werken" unter der Leitung von Tieda Bogena ließen sich von der aktuellen Ausstellung "heimisch" im Kunsthaus in Norden inspirieren.
Der Kunstverein Norden zeigt Keramiken und Malerei von Beate Höing.
Die Ausstellung ist von Sonntag, den 27. April 2014, Große Neustr. 13, bis zum 8. Juni (Pfingstsonntag) im Kunsthaus Norden zu sehen.


"SO ODER SO IST DAS (L)EBEN"

25. April 2014

Die Kleinkunstszene aus Norden mit den Akteuren: Doris Krug-Wagner, Diana Wischnewski und Claus-Peter Hein spielten zugunsten der Kunstschule Norden. Unter dem Titel "So oder so ist das (L)eben" haben sie Texte von Max Goldt, Hans Scheibner, Otto Reutter aber auch wieder Robert Gernhardt, Wilhelm Busch und Heinrtich Heine verspielt. Für alle ein sehr vergnüglicher Abend. Vielen Dank dafür.


TAG DES BUCHES

23. April 2014

Die Dozentinnen Barbara Korol-Ukens und Tieda Bogena bieten Workshops für Kinder und Erwachsene am Tag des Buches -23. April- an. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Norden durchgeführt.
1. Workshop: Coole Skizzenbücher selbstgemacht
Zeit: 15-16.30
Ort: Kunstschule, Uffenstr. 1
2. Workshop: Werken mit alten Büchern
Zeit: 17-18:30
Ort: Kunstschule, Uffenstr. 1
ab 18.30: Lesezeichen drucken für Erwachsene in der Stadtbibliothek vor dem Literarischen Kabarett: "Putzfrau Ilona staubt ab" welches um 19.30 beginnt.


AUF ENTDECKUNGSTOUR DURCH NORDEN- EIN FERIENWORKSHOP-

07. April 2014

„Oho, bin ein Ostfriesenkind, bin ein kleines Ostfriesenkind und ich wohne hinterm Deich!“
In diesen Ferien wollen wir unsere Heimat Norden und die nähere Umgebung erforschen.
Was ist ein Wulkje? Wieviel Tee trinken die Ostfriesen im Jahr? Was sind die Gezeiten? Welcher Seemann liegt bei Nebel im Bett? Und wer ist eigentlich Keno II. tom Brok?!
Den Antworten auf diese Fragen werden wir künstlerisch, tänzerisch und bei Ausflügen auf den Grund gehen.


BREMER KARNEVAL

22. Februar 2014

TeilnehmerInnen und deren Eltern geniessen den Bremer Karneval mit den tollen Kostümen und heißen Samba-Rhythmen. Zum Abschluss des Tages besuchten wir dann noch das Überseemuseum, mit der Sonderausstellung zum Thema "Afrika"


ERFOLGREICHE AUFFüHRUNG TANZTHEATER "PETER PAN"

03. Dezember 2013

Das Jahr 2013 und das 30-jährige Bestehen der Kunstschule schließt mit einem grandiosen Erfolg ab. Ein Dankeschön an das tolle Publikum, welches unsere KunstschülerInnen mit großem Applaus gefeiert hat. Beide Aufführungen waren ausverkauft. In dieser Gesamtproduktion unserer Abteilungen für Tanz, Ballett und Bildende Kunst konnten über 220 KunstschülerInnen zeigen, wieviel Potenzial und Talent in Ihnen steckt. Dankeschön an alle Beteiligten und ....weiter so.


TANZTHEATER: PETER PAN

23. November 2013

Die berühmte Geschichte vom Jungen, der nicht erwachsen werden will und fliegen kann, hat schon zahlreiche Generationen verzaubert und zieht nun auch die Kunstschule Norden in ihren Bann.
Peter Pan nimmt die Geschwister Wendy, John und Michael, nachdem er mit der Elfe Tinker Bell seinen Schatten im Kinderzimmer gesucht hat, mit ins fantastische Nimmerland. Dort treffen sie auf verlorene Jungen, Tiger Lilly und ihren Indianerstamm, Meerjungfrauen, wilde Tiere und natürlich auf den gefährlichen Käpt‘n Hook samt seiner Piraten.
Zum Glück ist ein tickendes Krokodil immer in der Nähe...

Bereits Ende 2012 begaben sich die Dozentinnen der Kunstschule Norden gemeinsam mit Ursula Braune, die aus der berühmten Geschichte ein passendes Tanztheater für die Kunstschule erarbeitete, auf die Reise ins Nimmerland.
Bei zwei Castings suchten die Ballettdozentinnen Cornelia Kruse und Katharina Schäfer mit Ursula Braune die idealen Besetzungen für die unterschiedlichen Rollen – und wurden fündig!
Seit Januar 2013 treffen sich die Kinder und Jugendlichen aus den verschiedensten Kursen der Kunstschule jeden Samstag zur Theaterprobe. Dort üben sie fleißig ihren Text, erhalten Übung im Schauspielern und verschmelzen immer mehr mit ihrer Rolle.

Auch in den Ballettgruppen der Kunstschule dreht sich alles um die zauberhafte Geschichte von Peter Pan und seinen Freunden.
Choreografien werden einstudiert und geübt bis sie den kleinen und großen TänzerInnen in Köpfe und Füßen über gegangen sind. Denn ein passender Tanzausdruck darf nicht fehlen. Was gar nicht so leicht ist, wenn ein Mädchen plötzlich einen verlorenen Jungen oder einen blutrünstigen Piraten verkörpern muss.

Nach der erfolgreichen Werkschau im Mai 2013, hält das Nimmerland nun auch Einzug in die Kunstwerkstätten. Linda Peters und Barbara Korol-Ukens bauten ein Modell der Norder Theaterbühne, um dort die Bühnenbilder simulieren zu können. Die Kunstdozentinnen fertigen und gestalten mit ihren Kursen Requisiten, Kostüme, Trickfilme und Bühnenbilder.
So arbeitet die ganze Kunstschule Hand in Hand an einem Gesamtkunstwerk, das am Samstag, den 23. November und Sonntag, den 24. November 2013 jeweils um 17.00 Uhr im Theatersaal der Oberschule Norden erlebt werden kann!
Das Projekt wird gefördert von der: Ostfriesischen Landschaft, Sparkasse Aurich-Norden, Bürgerstiftung Norden


DAS PARLAMENT IN TON

02. September 2013

Vom Landesverband der Kunstschulen in Niedersachsen initiiert, nehmen 29 Kunstschulen an dem Projekt teil. Dabei werden alle 137 Abgeordnete als sitzende Tonfigur plastiziert. In 2014 soll dann das gesamt Parlament mit den Tonfiguren im Landtag in Hannover ausgestellt werden. Die Kunstschule Norden mit den Jugendlichen der Jahreswerkstätten am Do. und FR. war dazu bereits tätig. Es sind tolle Charaktere entstanden.


KINDERKULTURFEST 2013

31. August 2013

KINDERKULTURFEST DER KUNSTSCHULE
IM RAHMEN DES NORDER STADTFESTES

Diesmal fand das Kinderkulturfest unter dem Motto -Unterwasserwelten- statt. An diesem Tag konnte man einen kleinen Einblick in das kreative Arbeiten der Kunstschule erhalten. Der WBZ Garten wurde von glücklichem Kinderlachen erfüllt. Es ist viel gebaut, erfunden, mit dem U-Boot erkundet und gemalt worden; es gab vieles zu entdecken.
Die erarbeiteten Tänze und Kostüme, die während des Ferienateliers entstanden sind, wurden auf der Bühne gezeigt.


ERöFFNUNG DER WERKSCHAU 2013

08. Mai 2013

Mit der Eröffnung der Werkschau 2013 hat die Kunstschule Norden auch ihr 30jähriges Bestehen gefeiert.
Der 1. Vorsitzende Dr. Jörg Hagena eröffnete die Ausstellung mit einem großen Dank an Stadt Norden und Landkreis Aurich, mit denen die Kunstschule nun eine Zielvereinbarung getroffen hat und damit die finanzielle Sicherheit geschaffen hat, um weiterhin erfolgreich agieren zu können.
Kinder der Kunstwerkstatt Kunstzeit-Zeitkunst führten die Geschichte von "Neles Traum" unter Anleitung von Barbara Korol-Ukens auf. Die Teilnehmende unserer Ferienateliers tanzten zu Mittelaltermusik. Aus unserer Ballettabteilung gab es einen Einblick von Melissa Kahlke und Elena Schmunkamp in das Tanztheater Peter Pan, welches am 23. November Premiere in der Oberschule hat. Zum Abschluss verzauberte Sophia Ukens zu einer eigenen Choreografie mit einem Tanz zur Musik Werwolf.
Irmi Hartmann vom Ostfriesischen Kurier schreibt: "Die Zuschauer hätten wahrscheinlich gesagt: "Wir lieben die Kunstschule". Das taten stellvertretend Vorsitzender Dr. Jörg Hagena, Ursula Basse Soltau als Ehrenvorsitzende, Bürgermeisterin Barbara Schlag und Dr. Sabine Fett vom Landesverband der Kunstschulen. Die Kunstschule sei ein Ort der Freiheit, sagte Sabine Fett, den Kinder selbst gestalten können: Hier begegnen sie sich selbst und werden darin begleitet".


ZIELVEREINBARUNG MIT STADT UND LANDKREIS WIRD UNTERSCHRIEBEN

06. Mai 2013

"Ohne Zuschüsse gibt es keine Kunst" sagte Dr. Jörg Hagena, Vorsitzender der Norder Kunstschule. Gemeinsam mit Bürgermeisterin Barbara Schlag und Landrat Harm-Uwe Weber unterzeichnete er heute die Zielvereinbarung bis ins Jahr 2016. Bis dahin erhält die Kunstschule jährliche Zuschüsse von der Stadt Norden und dem Landkreis Aurich.


Werkschau 2013

WERKSCHAU 2013 UND 30-JAEHRIGES BESTEHEN DER KUNSTSCHULE NORDEN

03. Mai 2013

Wir laden Sie zu unserer Werkschau am 08. Mai um 17 Uhr im Forum der KVHS ein.
Die Ausstellung ist bis zum 15 Juni zu den Öffnungszeiten der KVHS zu besichtigen.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


FERIENPROGRAMM OSTERN 2013

18. März 2013

Das Mittelalter 18. -22 März
Es findet ein Tanz- und Kunstprojekt mit einer verlässlichen Betreuung statt. In der Woche studieren die Kinder einen Tanz ein und entwerfen Kostüme, bauen ein Bühnenbild und Malen zum jeweiligen Thema Bilder. Ab 8 Uhr können die Kinder in der Kunstschule, Uffenstrasse 1, betreut werden und es gibt ein gesundes Frühstück für alle.

Ferienprogramm Ostern 2013


AUSSTELLUNGSERöFFNUNG IN DER OLDENBURGISCHEN LANDESBANK

15. Januar 2013

Eine Auswahl der entstandenen Werke der Projektwoche "Wir in Norden", in Zusammenarbeit mit der Oberschule, werden in den Räumen der Oldenburgischen Landesbank ausgestellt. Die Eröffnung ist am Dienstag, 15. Januar um 16 Uhr. Die Austtellung kann während den Öffnungszeiten bis Ende Januar besichtigt werden.


AUF DEM WEG ZUR „KUNSTSCHULE 2020“

Dezember 2012

Auf Grund der schulpolitischen Entscheidungen(Ganztagsschulen) und der demografischen Entwicklung haben das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und der Landesverband der Kunstschulen Niedersachsen ein Strukturförderprogramm für Kunstschulen ausgeschrieben: „Kunstschule 2020“
Absicht des Projektes ist die Ausbildung und Stärkung der Handlungskompetenz der Kunstschulen und der in ihnen Tätigen, um so die Einrichtungen zukunftsfähig zu machen.
Von den 40 Kunstschulen, die im Niedersächsischen Landesverband organisiert sind, ist die Kunstschule Norden eine von zwölf Einrichtungen, die in dieses Förderprogramm aufgenommen sind. Unter dem Motto „Work together“ wollen wir uns der Herausforderung stellen, wobei der Schwerpunkt auf der Organisationsentwicklung liegt.
Das Konzept des Landesprogramms umfasst mehrere Bausteine:

zwei zweitägige Workshops zur Ist-Analyse und zur Soll- bzw. Ziel-Formulierung, sowie zur Entwicklung und Planung von Strategien und Maßnahmen

Beratung durch die Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur (LAGS)

Projektphase mit Beratung

Ergebnissicherung der Erfahrungen auch als Hilfestellung für andere Kunstschulen

Ziel des Projektes:
Notwendiger Schwerpunkt des Projektes der Kunstschule Norden war eine Organisationsentwicklung. Der Titel des Projektes im Rahmen der Förderung von Kunstschule 2020 war „ Work together“ und hatte folgende Ziele:
Die Kunstschule Norden überprüft und entwickelt ihre Ziele, ihre Handlungsfelder, die Maßnahmen und ihre Arbeit mit den Zielgruppen weiter. Die Organisationsstrukturen, Abläufe und Entscheidungsstrukturen werden weiter entwickelt und professionalisiert. Die Kunstschule wird mit einem zeitgemäßen und den Bedürfnissen angepassten Konzept, in evtl. neuen Räumlichkeiten zukunftsfähig gemacht. Dies will das gesamte Kunstschulteam gemeinsam entwickeln und erarbeiten.


PROJEKTWOCHE "WIR IN NORDEN" 03-08.DEZEMBER 2012

Dezember 2012

Eine erfolgreiche Kooperation hat begonnen: Die Projektwoche begreift sich als Pilotprojekt, als Anstoß für eine längerfristige Kooperation mit der neu eingerichteten Oberschule. Das langfristige Ziel ist es, in der Schule eine Kunststation für die eigenständige Beschäftigung mit Kunst für die Schüler einzurichten. Dieses können bisherige Kunsträume sein, aber auch Räume, die durch sinkende Schülerzahlen frei werden.
An dieser Projektwoche nehmen die Klassen 5-8 mit deren Lehrern und den Integrationshelfern teil. Acht Dozenten und Dozentinnen der Kunstschule Norden bieten Werkstätten für Tanz, Theater und Bildende Kunst an.
Das Thema „WIR in Norden“ schließt alles ein, was sich auf die Stadt Norden und Umgebung und die Oberschule bezieht, z.B. die Geschichte der Stadt, die landschaftliche Umgebung, die besondere gesellschaftlich-soziale Situation als Auffangstelle (für alleinstehende, minderjährige und auch andere Flüchtlinge aus dem Sozialwerk Nazareth), die sich ja auch im Schulleben manifestiert.

Das Projekt soll die Kinder und Jugendliche für das künstlerische Gestalten begeistern und Ihnen Wege zur Kunst eröffnen. Die Jugendlichen haben die Chance ihren Lebensraum Schule neu zu gestalten, sich aktiv einzubringen und die Schule als Lebensschule zu begreifen:
Eben: Bilden mit Kunst.

Wir danken den Sponsoren des Projektes: Oldenburgische Landesbank, Bürgerstiftung Norden, Reederei Frisia, Förderverein der Oberschule.


KINDERKULTURFEST 2012

25. August 2012

Samstag, 25. August 2012

KINDERKULTURFEST DER KUNSTSCHULE
IM RAHMEN DES NORDER STADTFESTES

Das Kinderstadtfest der Stadt Norden startet unter dem Motto: Zeitzauberei. An diesem Tag bekommt man einen kleinen Einblick in das kreative Arbeiten der Kunstschule. Es wird wieder viele Kunst- und Tanzaktionen geben. Wir malen, matschen, zeichnen, experimentieren, schaffen und erfinden Neues mit unterschiedlichen Materialien und Werkzeugen.
Die erarbeiteten Tänze und Kostüme, die während des Ferienateliers entstanden sind, werden auf der Bühne im WBZ Garten gezeigt.
Bitte beachten Sie die aktuellen Ankündigungen. Kommen Sie vorbei!


BALLETT MEETS ROCK

Juli 2012

Auftritt der Musikband „Pyrima“ aus Norden mit der Ballettgruppe der Jugendlichen der Kunstschule Norden unter Leitung von Cornelia Kruse. Zwei Welten treffen bei diesem Auftritt aufeinander und präsentieren den Zuschauern eine neue Einheit von Tanz und Musik. Unter dem Titel Ballett meets rock starteten die Tänzerinnen der Ballettabteilung zu Beginn des Jahres mit einem ungewöhnlichen Projekt: Sie vertanzen die Stücke der jungen Norder Nachwuchsband Pyrima. Nach vielen arbeitsreichen Wochenenden und intensiven Proben treten sie nun am Freitag, 13 Juli ab 20.00 Uhr beim Kirchentag in Aurich auf dem Marktplatz auf. Wenn sie sie als Zuschauer erleben möchten, sind sie herzlich eingeladen.
Juli 2012


AUSSTELLUNG DOZENTINNEN

Dezember 2011

in der KVHS Norden im Dezember 2011

Eröffnung: 19. November um 19.30 im Foyer der KVHS
Erstmalig stellt das Team der Kunstschule gemeinsam aus. Sie stellen die eigenen künstlerischen Werke aus und präsentieren Ballett, Tanz und Theater. Die Ausstellung findet statt im Rahmen des Modellprojekts Kunstschule 2020 - neue Strukturen für kulturelle Teilhabe und wird gefördert vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur.


FESTIVAL: WATTN KLANG

Oktober 2011

Ein Seehund spielt eine wichtige Rolle:
Barbara Korol-Ukens, Linda Peters und Nina Drüke bemalten den Kunststoffseehund für das Musikfestival. Der Seehund ist nun das Maskottchen des Stadtorchesters und begleitet es bei deren Auftritten.


MUSEALER AUSTAUSCH MIT DEN NIEDERLäNDERN

Oktober 2011

Oktobermaand/ Kindermaand in Groningen OKKI 2011
In Groningen ist der Oktober Kindermonat. Den ganzen Monat können Kinder und Jugendliche an verschiedenen Aktivitäten auf dem Gebiet von Kunst und Kultur teilnehmen.
In dem deutsch/niederländischen Kooperationsprojekt geht es um den musealen Austausch von Kindern und Jugendlichen aus beiden Ländern. Dazu kommen die niederländischen Kinder im Oktober an zwei Tagen zu uns und im Gegenzug organisieren wir 2 Fahrten für deutsche Kinder und Jugendliche zu niederländischen Museen.
Für KunstschülerInnen der Kunstschule Norden ist der 16. Oktober mit einem Besuch der historischen Schiffswerft Wolthuis und einem Besuch des Schifffahrtsmuseums in Groningen geplant. Im Gegenzug bieten das Ostfriesischen Landwirtschaftsmuseum Campen und die Kunstschule Norden am 23. Oktober den niederländischen Kindern und Jugendlichen eine Museumsrally, Kunstaktionen, Sightseeingtour durch die Krummhörn mit anschließendem Besuch des Nationalparkhauses an.
Teilnehmende Partner: Ländliche Akademie Krummhörn e.V., Ostfriesisches Landwirtschaftsmuseum Campen, Malschule der Kunsthalle Emden, Ostfriesisches Landesmuseum, Kunstschule Norden e.V.. Das Projekt wird gefördert aus EU Mitteln für die Ems-Dollart- Region (EDR).


ZAUBERER VON OZ

März 2011

Ein Tanztheater bei dem alle Bereiche der Kunstschule mitgewirkt haben.
Am 26.03.2011 und 27.03.2011 war es endlich soweit, vor ausverkauftem Haus bezauberten die SchauspielerInnen und TänzerInnen ihr Publikum und nahmen es mit ins das zauberhafte Land „Oz“. Mit tosendem Applaus wurden alle Beteiligten von dem Publikum für ihre großartige Leistung belohnt.

Plakat


PREMIERE BEI DER KUNSTSCHULE

November 2009

Ausstellung: Jugendliche erwerben zum ersten mal den Kompetenznachweis Kultur.
18 Jugendliche beschäftigen sich über einige Monate in der Kunstschule mit einem besonderen Projekt und zeigen ihre Ergebnisse während einer Ausstellung.
Sie haben darin ihre Lieblingslieder und Themen, die sie beschäftigen, in eine künstlerische Form wie z.B. Bilder, Collagen, Trickfilme und Tänze umgewandelt.
Sechs Jugendliche erhalten zum Abschluss des Projektes den Bildungspass "Kompetenznachweis Kultur".
Beim Basar des Kinderschutzbundes begeistern die jüngsten Ballettschülerinnen der Kunstschule das Publikum mit ihrem Auftritt im Forum.
November 2009


NO CONNECTION

Mai 2009

In der Nachbetrachtung wird deutlich, wie sehr sich die Schüler und Schülerinnen mit dieser Arbeit identifiziert haben, denn fast ausnahmlos erschienen alle zu den langwierigen anstrengenden Proben, die außerhalb des normalen Schulbetriebs stattfanden. Die Zusammenarbeit mit den anderen Gruppen lief reibungslos und harmonisch, Kontakte wurden geknüpft, Austausch fand statt, eine Atmosphäre gemeinsamen Gestaltens für das Projekt entwickelte sich.
Die Aufführung fand große Anerkennung. Was für ein Gefühl ,wenn die Arbeit mit „ standing ovations“ belohnt wird!
Aber es war nicht nur der Erfolg im Anschluss. Der Prozess bis dahin war geprägt von Freude und Eifer und von dem Mut, sich auf neuem Terrain auszuprobieren und - daran zu wachsen.

Pressebericht


GEFÖRDERT
DURCH ...

SPONSOREN

MITGLIED
IM ...