Kunstschule Norden e.V.

Doornkaatlohne 13a
26506 Norden
Fon 04931-919661
Fax 04931-919660
info@kunstschule-norden.de


KONZEPT

FÜR DIE BEREICHE BILDENDE KUNST UND TANZ

Die Kunstschule Norden ist seit 1983 ein eingetragener gemeinnütziger Verein und dem Landesverband der Kunstschulen Niedersachsens e.V. angeschlossen. Als außerschulische, freie Bildungsstätte fördert sie bei Kindern und Jugendlichen in erster Linie mit Projekt- und Werkstattangeboten der Bildenden Kunst und mit Unterricht im Ballett und Tanz die Motivation und Lust zu Lernen.
Das ganzheitliche Lernen, mit allen Sinnen - die ästhetische Bildung – ist die Basis der Arbeit der Kunstschule Norden. Es schafft die Voraussetzung aller weiterführenden Lernvorgänge des Kindes und Jugendlichen in Schule, Alltag und Beruf. Durch die Förderung von Gestaltungs- und Ausdrucksfähigkeiten leistet die Kunstschule einen Beitrag zur individuellen Persönlichkeitsentwicklung und Selbstvertrauen. Dieses Selbstvertrauen bekommen die Kinder und Jugendlichen in der Kunstschule Norden, in dem sie ihren eigenen Ideen eine ganz persönliche Form geben können: beim Malen, Drucken, Plastizieren, Töpfern, Erfinden, Experimentieren, sich bewegen, Tanzen, Fotografieren, Filmen oder Schauspielern.
Die Kunstschule Norden ist somit auch die ideale Kooperationspartnerin für Allgemeinbildende Schulen und Kindergärten. Unsere Dozenten und Dozentinnen sind künstlerisch und pädagogisch qualifiziert.


BILDENDE KUNST

Die Kunstschule Norden arbeitet nach den Standards des Landesverbandes der Kunstschulen Niedersachsen. Diese Standards lassen sich mit dem Slogan “bilden mit kunst” zusammen fassen. Die von unseren qualifizierten DozentInnen gestalteten Lernsituationen
regen die Kinder und Jugendlichen zum Ausprobieren und Entdecken von neuen Zusammenhängen an. Die Kunstschule Norden unterstützt damit forschendes und gleichzeitig erfindendes Lernen. Aufregende Projekte mit ungewöhnlichen Materialien, Techniken und verschiedenen Themen bewirken Prozesse, die u.a. die Konzentrationsfähigkeit, Kreativität, Gestaltungs- und Ausdrucksfähigkeit der Kinder und Jugendlichen steigern. Jugendliche haben darüber hinaus die Möglichkeit im Rahmen eines Projektes den Kompetenznachweis Kultur zu erwerben. Alle zwei Jahre findet eine Werkschau statt.


TANZ

Natürliche Bewegungsfreude und Kreativität stecken in jedem Kind. Ballett und Tanz bauen darauf auf. Hier finden die Kinder und Jugendlichen den nötigen Ausgleich zu unserer (und ihrer) technisch dominierten Welt. Klassisches Ballett kräftigt die Muskulatur und fördert eine gesunde Körperhaltung. Durch Koordination und Konzentration werden auch hier die Wahrnehmungsfähigkeit und das Selbstwertgefühl gestärkt. Das Besondere des Unterrichts unserer Ballettdozentinnen sind die unterschiedlichen Methoden: Die Grundlage der Ausbildung an fast jeder deutschen Ballettschule und gleichermaßen ein Gütesiegel für die Qualität der Ausbildung ist die Waganowa-Methode. Das Prinzip dieser Unterrichtsmethode ist, die Schritte, Bewegungen und Formen intellektuell und emotional zu verinnerlichen.
Die Royal Academy of Dance (kurz RAD) ist eine der weltweit größten und einflussreichsten Organisationen im Bereich der Sicherung und Verbesserung der Standards in der Tanzerziehung. Die Stufen des Lehrplans dieser zweiten, von uns angewandten Methode sind sorgfältig aufeinander abgestimmt und altersgerecht. Das Unterrichtsprogramm soll vor allem Freude am Tanzen vermitteln sowie Musikalität, Koordination, Kondition, Ausdruckskraft, Selbstdisziplin und Selbstvertrauen entwickeln.
Neben den strengen und sehr festgelegten Übungen und Schritten des Balletts, ist es der Kunstschule Norden wichtig, die Kreativität ihrer Schülerinnen zu fördern. Dabei ist ein gesunder Tanzunterricht ein weiteres Ziel der Dozentinnen, in dem die Freude der Kinder an erster Stelle steht. Alle zwei Jahre findet eine große Ballettaufführung statt.



GEFÖRDERT
DURCH ...

SPONSOREN

MITGLIED
IM ...